|||

Batman #55 Review

Und da isser wieder! So als wäre er nie weg gewesen: Bruce Wayne! Eigentlich trifft es die Aussage als wäre er nie weg gewesen” ziemlich gut. Denn kaum schlägt man die ersten 2 Seiten des Comics auf, schon steht Batman neben Batman. Schließlich ist da ja noch Dick Grayson, der Bruce während seiner Abwesenheit als dunkler Ritter vertreten hat.

2 Batmen? Und nun? Naja, zuerst einmal wäre da Dr. Hurt, mit dem irgendwie abgerechnet werden muss. Der Joker ist ebenfalls mit von der Partie und Bruce kündigt am Ende dieser Geschichte etwas Neues an. Insgesamt also ziemlich viel für eher wenig Seiten. Und so kritisch das jetzt auch klingt, die abgedruckte Storyline von Batman & Robin 16 (US) gefällt mir sehr gut. Sie ist gut geschrieben, einwandfrei gezeichnet, bietet tolle Action und viel Spaß. Was will man mehr? Naja, vielleicht ein paar mehr Details zu Dick’s Schusswunde oder manch anderen Sachen. Aber da warte ich einfach mal die nächste Ausgabe ab.

Die darauffolgende Geschichte (Batman 703 US) ist zwar ebenfalls gut zu lesen und macht Spaß, aber ich hab immer noch nicht kapiert, warum man diese nach Batman & Robin 16 abdruckt. In Batman 703 ist Bruce Wayne nämlich noch nicht wieder zurück. Und genau das ist denkbar ungünstig für so manche Momente dieser Story.

Fazit

Ein wirklich gutes Batman-Heft, in dem die erste Story trotz (oder wegen) vielerlei interessanter Momente etwas gehetzt wirkt. Bruce ist endlich wieder da, beantwortet aber leider nicht alle offenen Fragen.

Nächste Beiträge X-Men #126 Review Warum tut ihr mir das an? Nach der enttäuschenden Nummer 125 bekomme ich diese wirklich gut lesbare Ausgabe hingelatzt. X-Men #126 hat mir wirklich Simpsons #177 Review Homer zerstört mit seiner neuesten Errungenschaft, einem Riesenmagneten vom Schrottplatz, nicht nur das Batmobil vom Comic-Typen, sondern auch Disco
Neueste Beiträge Star Trek: Picard Staffel 1, Episode 2 Review Star Trek: Picard Staffel 1, Episode 1 Review Ein epischer (Release) Tag Unvergessliche Filmszenen Call of Duty: Modern Warfare (2019) Review Micro Movies - die kürzesten Spielfilme der Welt Bye Bye Comics in Papierform Synthwave Hot & New #1 Argh! Ace Combat 7: Skies Unknown Mission 5 (444), du machst mich wahnsinnig! [Ein Frust-Review] Powernerd - Far From Human Album Review Joker Filmkritik Siamese Youth - Electric Dreams Album Review P.S. Ich diskriminiere dich Feuer frei: John Wick: Kapitel 3 vs. Bumblebee Mein aktuelles Lieblingsalbum: Tom Adams - Particles Game of Thrones Staffel 8 Review Star Trek - Unendliche Medien: Serien, Filme, Hörbücher... Standard oder Deluxe? Peppermint: Angel of Vengeance Filmkritik YouTube-Stars - endlich habe ich es verstanden! Game of Thrones Staffel 8: Dunkelheit und Dämlichkeit DARK Staffel 1 & 2 Review Billy Mays Band - Introspection Album Review 15 Minuten durch die Hölle mit Mein Bester & Ich Galaxy 80 - Moonwalk Album Review Stranger Things Staffel 3 Review Wolfenstein: Youngblood - 3 unscharfe Stunden auf der Switch Wolfenstein: Youngblood mit Synthwave Soundtrack Oscillian - Sentient Album Review Spider-Man: Far From Home Filmkritik Redout vs. Fast RMX (Nintendo Switch)