|||

Batman: Dark Victory Review

Dark Victory ist die von Fans lange erwartete Fortsetzung zum grandiosen Batman: Das lange Halloween. Und wie von Panini gewohnt, bekommen wir nicht nur einen sehr hochwertigen Sammelband, sondern eine der besten Batman-Geschichten überhaupt!

Die Geschichte um den Holiday-Mörder wird gnadenlos fortgesetzt. Batman in seinen ersten Jahren als Dunkler Ritter hat noch einiges zu lernen und erhält am Ende der Geschichte seinen ersten Partner: Robin. Bis es aber dazu kommt, schlägt er sich mit bösen Jungs wie dem Joker, Two-Face oder Mr. Freeze rum, flirtet mit Catwoman und trauert um seine Eltern. So weit, so gut.

Die Story ist wirklich erste Sahne. Bis zum Schluss weiß man nicht, wer der sog. Hang Man ist, und was dieser mit Holiday zu tun hat. Die vielen Gegner machen einfach nur Laune und auch sonst könnte man nicht das geringste aussetzen. Batman macht seine Detektivarbeit, smasht die Bösen und kämpft mit seinem inneren Konflikt, wie weit man denn nun gehen kann.

Das alles wird hervorragend in Szene gebracht durch sowohl Wort, als auch Bild. Das Artwork überzeugt auf voller Linie. Vor allem die vielen dunklen Flächen vermitteln ein stetes Gefühl von Dunkelheit und Furcht. Daraus ergibt sich eine nahezu unbeschreibliche Atmosphäre, die eher selten von Comics ausgeht.

Fazit

Batman: Dark Victory ist die fantastische Fortsetzung zum grandiosen Batman: Das lange Halloween”. Hier gibt es absolut nichts zu meckern. Story, Zeichnungen, Spaß, Action, Gegner - einfach perfekt! Ein Band, den ich am liebsten drücken und lieb haben würde, wenn es da nur nicht so hässliche Knicke und Falten gäbe…

Nächste Beiträge Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2 Filmkritik Harry im ultimativen Mortal Kombat-Fight gegen Lord Voldemort. Endlich ist es soweit. Teil 7, Teil 2 funkelt in sinnlosem 3D über die Kinoleinwände. MAX 42: Punisher – Bullseye Review Und weiter gehts mit Jason Aaron und Steve Dillon’s Punisher-Run! Nach dem genialen Erstwerk Punisher - Kingpin bescheren sie uns hier einen der
Neueste Beiträge Star Trek: Picard Staffel 1, Episode 1 Review Ein epischer (Release) Tag Unvergessliche Filmszenen Call of Duty: Modern Warfare (2019) Review Micro Movies - die kürzesten Spielfilme der Welt Bye Bye Comics in Papierform Synthwave Hot & New #1 Argh! Ace Combat 7: Skies Unknown Mission 5 (444), du machst mich wahnsinnig! [Ein Frust-Review] Powernerd - Far From Human Album Review Joker Filmkritik Siamese Youth - Electric Dreams Album Review P.S. Ich diskriminiere dich Feuer frei: John Wick: Kapitel 3 vs. Bumblebee Mein aktuelles Lieblingsalbum: Tom Adams - Particles Game of Thrones Staffel 8 Review Star Trek - Unendliche Medien: Serien, Filme, Hörbücher... Standard oder Deluxe? Peppermint: Angel of Vengeance Filmkritik YouTube-Stars - endlich habe ich es verstanden! Game of Thrones Staffel 8: Dunkelheit und Dämlichkeit DARK Staffel 1 & 2 Review Billy Mays Band - Introspection Album Review 15 Minuten durch die Hölle mit Mein Bester & Ich Galaxy 80 - Moonwalk Album Review Stranger Things Staffel 3 Review Wolfenstein: Youngblood - 3 unscharfe Stunden auf der Switch Wolfenstein: Youngblood mit Synthwave Soundtrack Oscillian - Sentient Album Review Spider-Man: Far From Home Filmkritik Redout vs. Fast RMX (Nintendo Switch) Nintendo Direct - 13.02.2019