|||

Breaking Bad S2E4 Review

Und abwärts! Diese folge heißt nicht umsonst Down - Ganz unten”. Vergesst alles, was ich bisher geschrieben habe, jetzt sind Walter (Bryan Cranston) und Jesse (Aaron Paul) wirklich am Boden der Tatsachen angekommen. Jesse wird von seinen Eltern aus seinem Haus geworfen und ist fortan obdachlos und zu allem Überfluss pleite. Und Walters Ehe wird auf eine harte Probe gestellt, denn Skyler (Anna Gunn) vertraut ihm nicht mehr.

Nope, tiefer geht es im Augenblick wirklich nicht mehr. Und den Ballast auf den Schultern aller trägt man als Zuschauer augenblicklich mit. Ein Drama, das ist es. Breaking Bad” sagt endgültig Schluss mit lustig. Ein paar eingestreute Gags hin und wieder, aber generell sehen wir hier ein Drama, so abgrundtief ernst und verzweifelt, dass man Walter gerne selbst die letzten Kröten vom Konto spenden möchte oder bereit wäre, Jesse eine Nacht im Keller zu sponsern.

Ich habe mitgefiebert, war entsetzt und verzweifelt. Wie kann nur soviel Unheil auf einmal geschehen? Aber es ist kein Wunder, denn alle Wege führten genau dort hin. Und so merkt man, wie wohl durchdacht diese Serie doch ist. Bitte weiter!

Nächste Beiträge Back in the Game Filmkritik Grand Theft Auto V (PS3) Test Spielt hier eigentlich irgendjemand dieses grottenschlechte Spiel Grand Theft Auto V? Das ist wie ein Verkehrsunfall. Ich kann einfach nicht
Neueste Beiträge Star Trek: Picard Staffel 1, Episode 1 Review Ein epischer (Release) Tag Unvergessliche Filmszenen Call of Duty: Modern Warfare (2019) Review Micro Movies - die kürzesten Spielfilme der Welt Bye Bye Comics in Papierform Synthwave Hot & New #1 Argh! Ace Combat 7: Skies Unknown Mission 5 (444), du machst mich wahnsinnig! [Ein Frust-Review] Powernerd - Far From Human Album Review Joker Filmkritik Siamese Youth - Electric Dreams Album Review P.S. Ich diskriminiere dich Feuer frei: John Wick: Kapitel 3 vs. Bumblebee Mein aktuelles Lieblingsalbum: Tom Adams - Particles Game of Thrones Staffel 8 Review Star Trek - Unendliche Medien: Serien, Filme, Hörbücher... Standard oder Deluxe? Peppermint: Angel of Vengeance Filmkritik YouTube-Stars - endlich habe ich es verstanden! Game of Thrones Staffel 8: Dunkelheit und Dämlichkeit DARK Staffel 1 & 2 Review Billy Mays Band - Introspection Album Review 15 Minuten durch die Hölle mit Mein Bester & Ich Galaxy 80 - Moonwalk Album Review Stranger Things Staffel 3 Review Wolfenstein: Youngblood - 3 unscharfe Stunden auf der Switch Wolfenstein: Youngblood mit Synthwave Soundtrack Oscillian - Sentient Album Review Spider-Man: Far From Home Filmkritik Redout vs. Fast RMX (Nintendo Switch) Nintendo Direct - 13.02.2019