|||

Death Proof — Todsicher Filmkritik

Den neuen Tarantino-Film, wie kann man ihn am besten beschreiben? Kranker Tarantino-Scheiß mit Stilmitteln, krassem Humor und Ficken Ficken Ficken.

Was erwartet einen? Kurt Russel als eiskalter Killer, der sich irgendwann mit den falschen Mädels anlegt. Was fällt zuerst auf? Der Film ist auf auf alt getrimmt. Brandflecken, Tonaussetzer, Bildaussetzer, schlechte Schnitte. Das alles als Stilmittel, als Hommage an die alten Sleaze Movies. Was mir besonders gefallen hat, waren die vielen kleinen Ideen: Kurt Russel blinzelt mal in die Kamera, dem Publikum zu, wenn er was dummes anstellt, oder oder oder. Überall im Film sind schöne kleine Gags versteckt.

Natürlich steht in Death Proof - Todsicher die geile Karre von Kurt Russel im Vordergrund. Diese schwarze, todsichere Karre ist wirklich der Hammer! Dummerweise aber nur für den Fahrer todsicher, wie sich schon bald herausstellt. Besonders krass dabei die Szene, wenn er die ersten paar Mädels via Frontalaufprall ins Jenseits befördert. Krasse Scheiße! (das triffts einfach am besten)

Death Proof - Todsicher ist ein astreiner Tarantino Film mit viel Witz, geilen Szenen und einem mehr als coolen Kurt Russel! Typisch auch für Tarantino die Musikauswahl im Film. Außerdem nicht zu vergessen die Anzahl der verwendeten Ficken”-Wörter. By the way… für die Männer gibt’s außerdem noch viele Mädels in Hotpants - und die Figur passt auch! ;)

Nächste Beiträge Harry Potter und der Orden des Phönix Filmkritik Erstes Review in der Kategorie “Blitzreviews”. Das Wichtigste in ein paar Sätzen: Harry Potter - der 5. und auch düsterste Teil bisher. Die Die Simpsons – Der Film Filmkritik Matt Groening sprach: “Es werde Gelb, und es ward Gelb!” Ist eine neue Ära angebrochen? Ist die Gelbsucht unter uns? Ja, man könnte es genau so
Neueste Beiträge Star Trek: Picard Staffel 1, Episode 2 Review Star Trek: Picard Staffel 1, Episode 1 Review Ein epischer (Release) Tag Unvergessliche Filmszenen Call of Duty: Modern Warfare (2019) Review Micro Movies - die kürzesten Spielfilme der Welt Bye Bye Comics in Papierform Synthwave Hot & New #1 Argh! Ace Combat 7: Skies Unknown Mission 5 (444), du machst mich wahnsinnig! [Ein Frust-Review] Powernerd - Far From Human Album Review Joker Filmkritik Siamese Youth - Electric Dreams Album Review P.S. Ich diskriminiere dich Feuer frei: John Wick: Kapitel 3 vs. Bumblebee Mein aktuelles Lieblingsalbum: Tom Adams - Particles Game of Thrones Staffel 8 Review Star Trek - Unendliche Medien: Serien, Filme, Hörbücher... Standard oder Deluxe? Peppermint: Angel of Vengeance Filmkritik YouTube-Stars - endlich habe ich es verstanden! Game of Thrones Staffel 8: Dunkelheit und Dämlichkeit DARK Staffel 1 & 2 Review Billy Mays Band - Introspection Album Review 15 Minuten durch die Hölle mit Mein Bester & Ich Galaxy 80 - Moonwalk Album Review Stranger Things Staffel 3 Review Wolfenstein: Youngblood - 3 unscharfe Stunden auf der Switch Wolfenstein: Youngblood mit Synthwave Soundtrack Oscillian - Sentient Album Review Spider-Man: Far From Home Filmkritik Redout vs. Fast RMX (Nintendo Switch)