|||

Dragon Inn 3 - Double Line Album Review

Schöne Frauenstimmen wissen mich seither zu begeistern. So zuletzt You Drive, noch viel früher aber Electric Youth oder Desire. Nun sind Dragon Inn 3 am Zuge und was sie mit ihrem Album, das insgesamt 6 Jahre in der Mache war, geschaffen haben, ist ein kleines Meisterwerk.

Double Line ist Synth-Pop durch und durch. Synth-Pop, wie man ihn von früher kennt, Synth-Pop in Perfektion. Das sind die coolen Synthesizer-Sounds, das ist eine minimal durch den Vocoder gejagte Stimme, das sind unvergessene Melodien, das ist umwerfend!

Habt ihr in Juliet” reingehört? Und, wem kam der Track bekannt vor? Richtig, es handelt sich um eine Coverversion des gleichnamigen Hits von Robin Gibb aus dem Jahr 1983. Und so genial wie das Original schon war und natürlich noch immer ist, ist auch die Coverversion von Dragon Inn 3, diesmal allerdings von einer Frau performt.

Juliet” habe ich nicht nur aufgrund des gelungenen Covers gewählt, der Track steht stellvertretend für das gesamte Album. Es ist eine gelungene Hommage an die wundervollen alten Zeiten, und das spürbar mit viel Herz und Liebe aufgenommen.

Es gibt allerdings auch Ausreißer aus diesem Schema, die die theoretische Vielfalt der Band in den Fokus rücken. Dabei handelt es sich um das Double Line Theme” oder Murder In The Third”, die den Künstlern nach ihre Inspiration bei Künstlern wie Tangerine Dream und Giorgio Moroder fanden. Und in der Tat, allen voran das Double Line Theme” hat es mir mit seinem Tangerine Dream Sound mehr als nur angetan.

So kurz vor dem Fazit schicke ich euch dann noch mit DEM Ohrwurm der Scheibe ins Bett: Bad Boy” ist schrecklich toll - anders lässt es sich bei Ohrwürmern nun mal nicht ausdrücken.

Reden wir nicht lange um den heißen Brei: Double Line” ist ein Synth-Pop-Highlight und damit aktuell (mit You Drive” von You Drive”) auch mein persönliches Highlight, wenn es um den alternativen Drive”-Soundtrack geht - zumindest in meinem Kopf.

Dragon Inn 3 - Double Line gefällt euch…

… wenn ihr die Musik von

  • Desire
  • College
  • Electric Youth
  • You Drive

gerne hört!

Dragon Inn 3 - Double Line Tracklist & Highlights

1. What Kind Of World Are You Living In 01:17
2. Bad Boy 03:32
3. Three Minute Mile 03:10
4. Juliet 03:24
5. Double Line Theme 01:54
6. Backstabber 02:55
7. Club Sauce 03:35
8. Rocket Launcher 03:25
9. Murder In The Third 02:32
10. Up In The Business 02:53

Nächste Beiträge Detroit: Become Human (PS4) Test NIGHTRUN87 - Nightwolf: Survive The Megadome
Neueste Beiträge Unvergessliche Filmszenen Call of Duty: Modern Warfare (2019) Review Micro Movies - die kürzesten Spielfilme der Welt Bye Bye Comics in Papierform Synthwave Hot & New #1 Argh! Ace Combat 7: Skies Unknown Mission 5 (444), du machst mich wahnsinnig! [Ein Frust-Review] Powernerd - Far From Human Album Review Joker Filmkritik Siamese Youth - Electric Dreams Album Review P.S. Ich diskriminiere dich Feuer frei: John Wick: Kapitel 3 vs. Bumblebee Mein aktuelles Lieblingsalbum: Tom Adams - Particles Game of Thrones Staffel 8 Review Star Trek - Unendliche Medien: Serien, Filme, Hörbücher... Standard oder Deluxe? Peppermint: Angel of Vengeance Filmkritik YouTube-Stars - endlich habe ich es verstanden! Game of Thrones Staffel 8: Dunkelheit und Dämlichkeit DARK Staffel 1 & 2 Review Billy Mays Band - Introspection Album Review 15 Minuten durch die Hölle mit Mein Bester & Ich Galaxy 80 - Moonwalk Album Review Stranger Things Staffel 3 Review Wolfenstein: Youngblood - 3 unscharfe Stunden auf der Switch Wolfenstein: Youngblood mit Synthwave Soundtrack Oscillian - Sentient Album Review Spider-Man: Far From Home Filmkritik Redout vs. Fast RMX (Nintendo Switch) Nintendo Direct - 13.02.2019 PatternShift - Vaskania Prime Album Review Synthwave im Tatort!