|||

Fear Itself — Nackte Angst 4 Review

In Band Nummer 4 tritt Steve Rogers erneut seinen Dienst als Captain America an und wird nur wenig später von Sin angegriffen, die ja somit 2x Captain America töten könnte. Natürlich sind auch Thor und Iron Man nicht untätig und gehen ihre eigenen Wege, um gegen die Nackte Angst” anzukämpfen. Iron Man hat da ein paar Wörter mit Odin zu wechseln, während Thor versucht gegen die Schlange zu kämpfen.

Für Action ist also wieder einmal gesorgt. Doch wie steht es um die Angst selbst? Sagen wir es so: Endlich erfährt man, was es mit dem Titel Nackte Angst” auf sich hat. Der Groschen fällt, ohne zuviel zu verraten. Dabei sind die groß angelegten Zeichnungen von Stuart Immonen wie immer ein Augenschmaus.

Neben der fortlaufenden Geschichte versetzt uns Fear Itself 4” auch ein gutes Stück in die Vergangenheit zurück. Wir erleben die Vorgeschichte von Sin, Juggernaut, Titania und dem Grey. Diese Rückblicke sind zumindest für mich wichtig, da ich die Origins vieler dieser Charaktere bisher nicht kannte. Schade dabei ist allerdings Sin’s Rückblick, den man so bereits in dem Prolog zu Fear Itself nachlesen konnte.

Je Vorgeschichte übernehmen unterschiedliche Künstler die Zeichen- und Schreibarbeit. Das weiß zu gefallen, da jeder seinen individuellen Stil passend zur Geschichte präsentiert.

Fazit

Fear Itself — Nackte Angst 4” übertrumpft seinen Vorgänger in fast allen Belangen. Sowohl die Story, als auch die Zeichnungen sind top. Lediglich den bombastischen Panels über eine oder zwei Seiten aus Band 3 kann Fear Itself 4” nicht das Wasser reichen.

Nächste Beiträge Simpsons 184 Review Jippie-didli-dudli, endlich mal wieder eine Geschichte mit Ned Flanders, der diesmal auf einer Single-Kreuzfahrt seine große Liebe kennen lernen Ziemlich beste Freunde Filmkritik Oftmals sind es kleine Alltagsgeschichten, die berühren und erheitern zugleich. “Ziemlich beste Freunde” ist einer der Filme, die man aufgrund
Neueste Beiträge Ein epischer (Release) Tag Unvergessliche Filmszenen Call of Duty: Modern Warfare (2019) Review Micro Movies - die kürzesten Spielfilme der Welt Bye Bye Comics in Papierform Synthwave Hot & New #1 Argh! Ace Combat 7: Skies Unknown Mission 5 (444), du machst mich wahnsinnig! [Ein Frust-Review] Powernerd - Far From Human Album Review Joker Filmkritik Siamese Youth - Electric Dreams Album Review P.S. Ich diskriminiere dich Feuer frei: John Wick: Kapitel 3 vs. Bumblebee Mein aktuelles Lieblingsalbum: Tom Adams - Particles Game of Thrones Staffel 8 Review Star Trek - Unendliche Medien: Serien, Filme, Hörbücher... Standard oder Deluxe? Peppermint: Angel of Vengeance Filmkritik YouTube-Stars - endlich habe ich es verstanden! Game of Thrones Staffel 8: Dunkelheit und Dämlichkeit DARK Staffel 1 & 2 Review Billy Mays Band - Introspection Album Review 15 Minuten durch die Hölle mit Mein Bester & Ich Galaxy 80 - Moonwalk Album Review Stranger Things Staffel 3 Review Wolfenstein: Youngblood - 3 unscharfe Stunden auf der Switch Wolfenstein: Youngblood mit Synthwave Soundtrack Oscillian - Sentient Album Review Spider-Man: Far From Home Filmkritik Redout vs. Fast RMX (Nintendo Switch) Nintendo Direct - 13.02.2019 PatternShift - Vaskania Prime Album Review