|||

Fear Itself — Nackte Angst: Prolog Review

Rothaut Red Skull mitsamt generalüberholtem Töchterlein auf dem Weg die Weltherrschaft an sich zu reißen. Fear Itself”, kurz und schmerzlos mit Nackte Angst” übersetzt, ist das aktuell laufende Marvel Event, in dem es die Rächer mit hammermäßig ausgestatteten Bösewichtern zu tun bekommen.

Allen voran Red Skulls Tochter Sin, die das Erbe ihres Vaters antritt, um Angst und Schrecken zu verbreiten. Dabei geht der Prolog vor allem auf Sin ein, die wie besessen von einem Buch ihres mittlerweile verstorbenen Vaters ist und dafür Haut und Haar gibt. Das Mädel ist sowohl brutal als auch hinterhältig und steht ihrem - man könnte ihn fast Schöpfer nennen - Vater in nichts nach.

Es geht um Nazis, die Vergangenheit, einen merkwürdigen Meteor”, Red Skull und die Anfangszeiten der Rächer bis heute. Der Prolog zu Fear Itself” verspricht verdammt viel und liest sich extrem flüssig. Ich hatte sehr viel Spaß mit dem Heft und war sofort gespannt, wie es wohl im eigentlich Event weitergehen würde.

Zu allem Überfluss ist das gesamte Artwork hervorragend. Tolle Zeichnungen, lebendige Panels und eine starke Kolorierung machen Lust auf mehr. Da kann ich nur sagen: Weiter so!

Nächste Beiträge Fear Itself – Nackte Angst 2 Review Nachdem die Götter nun weg sind und ein Hammer dem nächsten folgt, gibt es natürlich die eine oder andere Person, die sich zu den mehr oder weniger In Time – Deine Zeit läuft ab Filmkritik Die Grundidee von “In Time” ist große Klasse und hat mir im Trailer schon sehr gut gefallen. Menschen werden körperlich nicht älter als 25 Jahre und
Neueste Beiträge Unvergessliche Filmszenen Call of Duty: Modern Warfare (2019) Review Micro Movies - die kürzesten Spielfilme der Welt Bye Bye Comics in Papierform Synthwave Hot & New #1 Argh! Ace Combat 7: Skies Unknown Mission 5 (444), du machst mich wahnsinnig! [Ein Frust-Review] Powernerd - Far From Human Album Review Joker Filmkritik Siamese Youth - Electric Dreams Album Review P.S. Ich diskriminiere dich Feuer frei: John Wick: Kapitel 3 vs. Bumblebee Mein aktuelles Lieblingsalbum: Tom Adams - Particles Game of Thrones Staffel 8 Review Star Trek - Unendliche Medien: Serien, Filme, Hörbücher... Standard oder Deluxe? Peppermint: Angel of Vengeance Filmkritik YouTube-Stars - endlich habe ich es verstanden! Game of Thrones Staffel 8: Dunkelheit und Dämlichkeit DARK Staffel 1 & 2 Review Billy Mays Band - Introspection Album Review 15 Minuten durch die Hölle mit Mein Bester & Ich Galaxy 80 - Moonwalk Album Review Stranger Things Staffel 3 Review Wolfenstein: Youngblood - 3 unscharfe Stunden auf der Switch Wolfenstein: Youngblood mit Synthwave Soundtrack Oscillian - Sentient Album Review Spider-Man: Far From Home Filmkritik Redout vs. Fast RMX (Nintendo Switch) Nintendo Direct - 13.02.2019 PatternShift - Vaskania Prime Album Review Synthwave im Tatort!