|||

Gheist - Harbinger Album Preview

Herrlich wie das Leben doch manchmal so spielt. Da schreibt man gerade einen ganz anderen Post, bis der Posteingang klingelt. Neugierig klickt man sich hinein und stößt auf eine neue Scheibe. Das Cover hatte mir auf Anhieb gefallen, und so hörte ich auch gerne in das brandneue Album des niederländischen Künstlers Gheist hinein. Das Ergebnis? Erstaunlich: Grandioser 80s-Synthwave-Sound, der sich schnurstracks durch sämtliche Abwandlungen hindurch bewegt. Dabei wirkt das Album dennoch wie aus einem Guss, ist die meiste Zeit über treibend, vor allem aber 80s-Synthie-Atmosphäre pur.

Gheist hat sich hörbar von anderen Künstlern inspirieren lassen. Hier ein wenig Sellorekt/LA Dreams, da ein Quäntchen Dynatron garniert mit einer Prise Perturbator… und dennoch: Gheist hat seinen eigenen Stil entwickelt. Und so begeisterten mich nicht nur die rasanten Tracks, sondern vor allem auch die ruhigeren und ganz und gar von Beats befreiten Nummern wie Advent” oder Derelict”, zwei Paradebeispiele für Achtziger-Film-Untermalung mit Tiefenwirkung.

Noch ein Anspieltipp zum Schluss? Lodestar” ist in gewisser Weise genau das, was ich mir unter dem Begriff Synthwave vorstelle.

Nächste Beiträge Jack Reacher: Kein Weg zurück Filmkritik Zum noch frischen Digital-Release (09.03.2017) von “Jack Reacher: Kein Weg zurück” gibt es nun meine persönlichen Eindrücke in Form einer The Rise Of The Synths (Official Companion Album) EP 1 Review So jung, und doch eine so lange Geschichte: “The Rise Of The Synths”. Anfang 2016 noch als Kickstarter-finanzierte Doku über Synthwave geplant,
Neueste Beiträge Ein epischer (Release) Tag Unvergessliche Filmszenen Call of Duty: Modern Warfare (2019) Review Micro Movies - die kürzesten Spielfilme der Welt Bye Bye Comics in Papierform Synthwave Hot & New #1 Argh! Ace Combat 7: Skies Unknown Mission 5 (444), du machst mich wahnsinnig! [Ein Frust-Review] Powernerd - Far From Human Album Review Joker Filmkritik Siamese Youth - Electric Dreams Album Review P.S. Ich diskriminiere dich Feuer frei: John Wick: Kapitel 3 vs. Bumblebee Mein aktuelles Lieblingsalbum: Tom Adams - Particles Game of Thrones Staffel 8 Review Star Trek - Unendliche Medien: Serien, Filme, Hörbücher... Standard oder Deluxe? Peppermint: Angel of Vengeance Filmkritik YouTube-Stars - endlich habe ich es verstanden! Game of Thrones Staffel 8: Dunkelheit und Dämlichkeit DARK Staffel 1 & 2 Review Billy Mays Band - Introspection Album Review 15 Minuten durch die Hölle mit Mein Bester & Ich Galaxy 80 - Moonwalk Album Review Stranger Things Staffel 3 Review Wolfenstein: Youngblood - 3 unscharfe Stunden auf der Switch Wolfenstein: Youngblood mit Synthwave Soundtrack Oscillian - Sentient Album Review Spider-Man: Far From Home Filmkritik Redout vs. Fast RMX (Nintendo Switch) Nintendo Direct - 13.02.2019 PatternShift - Vaskania Prime Album Review