|||

Primo - To the Max! Album Preview

Am 13. Januar 2017 erscheint mit To the Max!” Primo’s erstes Synthwave-Release. Sie selbst stammt aus Austin, Texas und beschreibt sich/ihr Werk wie folgt: I’m an intergalactic assassin from the future sent to planet earth, year 1987, for a hit job, but fall in love instead.” Nun gut, das weckt natürlich Interesse. Und so habe ich bereits in ein paar Tracks reinhören können und diese mit gemischten Gefühlen aufgenommen.

Der Retrofaktor ist durchaus hoch. Der Synthesizer-Einsatz lässt auf die modern 80s schließen, doch Primo’s Gesang erinnerte mich mehr an die Pop-Operas, die heutzutage unsere Charts stürmen. Zumindest erging es mir beim ersten Track 1987” so. Bei Track 2, Sex Dreams”, kam etwas mehr Retro-Feeling auf. Allen voran der Refrain schafft hier dieses lovely 80s Gefühl, auf das wir Synthwave Fans doch so abfahren. :)

Vom Stil her ist To the Max!” tatsächlich in die popig-romantische Schiene ein-, bzw. dem Synthie-Pop zuzuordnen. Diese beinahe schon 100 % Pop durchbricht lediglich der titelgebende Track To the Max!” mit seinem absolut irren (aber kurzen) Solo.

Mein erster Eindruck: Gut. Nicht perfekt, aber gut. Synthie-Pop Fans sollten hier auf ihre Kosten kommen. Primo ehrt die alte Schule der Chartstürmer und so bin auch ich auf das anstehende Album gespannt.

http://www.primotheband.com/

Nächste Beiträge neon shudder - Sons of Seraph Album Preview neon shudder kehrt am 31. Januar 2017 mit “Sons of Seraph” zurück und präsentiert uns damit sein bis dato bestes Album! Wir konnten bereits Assassin’s Creed Filmkritik Ich war Altaïr, ich war Ezio, ich war Connor, ich war Edward und nun bin ich sowohl Jacob als auch Evie. (Arno war ich bewusst nicht.) “Assassin’s
Neueste Beiträge Micro Movies - die kürzesten Spielfilme der Welt Bye Bye Comics in Papierform Synthwave Hot & New #1 Argh! Ace Combat 7: Skies Unknown Mission 5 (444), du machst mich wahnsinnig! [Ein Frust-Review] Powernerd - Far From Human Album Review Joker Filmkritik Siamese Youth - Electric Dreams Album Review P.S. Ich diskriminiere dich Feuer frei: John Wick: Kapitel 3 vs. Bumblebee Mein aktuelles Lieblingsalbum: Tom Adams - Particles Game of Thrones Staffel 8 Review Star Trek - Unendliche Medien: Serien, Filme, Hörbücher... Standard oder Deluxe? Peppermint: Angel of Vengeance Filmkritik YouTube-Stars - endlich habe ich es verstanden! Game of Thrones Staffel 8: Dunkelheit und Dämlichkeit DARK Staffel 1 & 2 Review Billy Mays Band - Introspection Album Review 15 Minuten durch die Hölle mit Mein Bester & Ich Galaxy 80 - Moonwalk Album Review Stranger Things Staffel 3 Review Wolfenstein: Youngblood - 3 unscharfe Stunden auf der Switch Wolfenstein: Youngblood mit Synthwave Soundtrack Oscillian - Sentient Album Review Spider-Man: Far From Home Filmkritik Redout vs. Fast RMX (Nintendo Switch) Nintendo Direct - 13.02.2019 PatternShift - Vaskania Prime Album Review Synthwave im Tatort! NIGHTRUN87 - Nightwolf: Survive The Megadome Dragon Inn 3 - Double Line Album Review