|||

R.E.D. — Älter. Härter. Besser Filmkritik

R.E.D. steht für Retired Extremely Dangerous”. Sowas wie alt (im Ruhestand) aber gefährlich. Passender wäre eher R.E.B. - Retired Extremely Boring (langweilig).

Oh man, wie schade. Dabei beginnt der Film so vielversprechend. Bruce Willis - mittlerweile mit immergleichen Gesichtsausdruck - macht nach wenigen Minuten bereits ein paar Killer kalt. Aber sowas von nicht sichtbar, äh,… von schnellen Schnitten verdeckt?! Ja hallo, ist der Film jetzt ab 16? Jep! Und warum sieht man dann so wenig? Ja weil halt.

Naja, nach dem ernüchterndem Start, geht es auf einer Linie weiter. Die Story quält sich mit 2 - 3 witzigen Einlagen und nicht redenswerten Actionszenen zum Standard-Hollywood-Ende. *gähn*

Nein nein, R.E.D. ist nicht empfehlenswert. Zu langweilig. Wie auf einem Boot im Meer ohne Wellen. Da geht einfach nix!

Nächste Beiträge Fast & Furious Five Filmkritik Weniger getunte Autos, weniger rasante Rennen und weniger aufgemotzte Babes. Das ist “Fast & Furious Five”. Schon Teil 4 stellte eines klar: Die Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt Filmkritik Gestern habe ich es endlich mal geschafft, die Comicverfilmung von “Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt” zu sehen. Hochgelobt und vielen Freunden
Neueste Beiträge Star Trek: Picard Staffel 1, Episode 1 Review Ein epischer (Release) Tag Unvergessliche Filmszenen Call of Duty: Modern Warfare (2019) Review Micro Movies - die kürzesten Spielfilme der Welt Bye Bye Comics in Papierform Synthwave Hot & New #1 Argh! Ace Combat 7: Skies Unknown Mission 5 (444), du machst mich wahnsinnig! [Ein Frust-Review] Powernerd - Far From Human Album Review Joker Filmkritik Siamese Youth - Electric Dreams Album Review P.S. Ich diskriminiere dich Feuer frei: John Wick: Kapitel 3 vs. Bumblebee Mein aktuelles Lieblingsalbum: Tom Adams - Particles Game of Thrones Staffel 8 Review Star Trek - Unendliche Medien: Serien, Filme, Hörbücher... Standard oder Deluxe? Peppermint: Angel of Vengeance Filmkritik YouTube-Stars - endlich habe ich es verstanden! Game of Thrones Staffel 8: Dunkelheit und Dämlichkeit DARK Staffel 1 & 2 Review Billy Mays Band - Introspection Album Review 15 Minuten durch die Hölle mit Mein Bester & Ich Galaxy 80 - Moonwalk Album Review Stranger Things Staffel 3 Review Wolfenstein: Youngblood - 3 unscharfe Stunden auf der Switch Wolfenstein: Youngblood mit Synthwave Soundtrack Oscillian - Sentient Album Review Spider-Man: Far From Home Filmkritik Redout vs. Fast RMX (Nintendo Switch) Nintendo Direct - 13.02.2019