|||

Sex Criminals 1 Review

Ich hatte vor Ewigkeiten schon einmal das erste US-Heftchen zu Sex Criminals in den Händen. Und ganz ehrlich: Das hat unglaublich viel Spaß gemacht! Denn: Die Geschichte handelt von einem Pärchen, das via Sex die Zeit anhalten kann. Und schon bald kommen sie auf die Idee, das für kleinere und größere Delikte auszunutzen. Warum auch nicht. Eine Bank ist ohne Gegenwehr ganz schnell ausgeraubt. Dazu der Umstand, dass man zusätzlich Sex haben kann/muss - alles perfekt. Also, eigentlich,…

Sex Criminals erzählt die Geschichte von Jon und Suzie, die - ein jeder für sich selbst - bei einem Orgasmus die Zeit anhalten. Alle außer sie selbst bleiben dabei in der sogenannten Stille stehen, die mal etwas länger, mal etwas kürzer dauert. Aufgrund der stehenden Zeit natürlich schwer zu beurteilen. Und anfangs dachten die beiden noch, dass sie einzigartig wären, bis sie eben zufällig zueinander gefunden haben und beim Sex feststellten, dass der kompatible Konterpart immer noch fleißig bei der Sache ist. Und so kommt es schon bald zu oben genannter Geschichte und dem Weg in die Kriminalität, daher auch der Titel.

Die Geschichte beginnt so interessant wie amüsant, erzählt sie doch eines jeden eigene Geschichte durch die Pubertät hin zum ersten Orgasmus und damit nicht den letzten. Bebildert wird das mehr als anschaulich, zum Teil auch geringfügig freizügig. Vor allem die Stille selbst mit den quietschbunten Farblinien hat es mir persönlich angetan. Sozusagen ein Augasmus. Ha, lustig. So lustig, wie die Geschichte an sich. Denn diese strotzt nur so vor amüsanten Momenten, teilweise sogar zum Brüllen komisch. Ich kann mich ehrlich gesagt an keinen Comic erinnern, bei dem ich in letzter Zeit mehr gelacht habe.

Die verschiedenen Zeitsprünge innerhalb der Geschichte erhalten ungemein die Lesefreude, sodass ich den Band nicht eine Sekunde weglegen konnte. Und bei der letzten Seite angekommen war ich schmunzelnderweise traurig, dass es schon vorbei ist.

Nun denn, in Sachen Erwachsenencomic mit mehr als nennenswerten Humoranteil möchte ich Sex Criminals einfach mal jedem ans Herz legen, der gerne lacht und vor allem in Sachen Comics einen neuen Weg beschreiten möchte. Prädikat: Sehr geil!

Würde ich den Comic nochmal lesen? Aber sowas von!

Nächste Beiträge Vergessene Welt: Jurassic Park Filmkritik Jeff Goldblum geht durch die Tür hinein, Dino hüpft durch das Fenster. Jeff Goldblum springt hinaus, Dino springt hinterher. Jeff Goldblum wehrt Die Entdeckung der Unendlichkeit Filmkritik Stephen Hawking, das ist doch der, der die Zeit erfunden hat? Ja, ein eher mäßiger Witz, der aber dennoch gut zum Film passt. Denn dieser handelt
Neueste Beiträge Star Trek: Picard Staffel 1, Episode 1 Review Ein epischer (Release) Tag Unvergessliche Filmszenen Call of Duty: Modern Warfare (2019) Review Micro Movies - die kürzesten Spielfilme der Welt Bye Bye Comics in Papierform Synthwave Hot & New #1 Argh! Ace Combat 7: Skies Unknown Mission 5 (444), du machst mich wahnsinnig! [Ein Frust-Review] Powernerd - Far From Human Album Review Joker Filmkritik Siamese Youth - Electric Dreams Album Review P.S. Ich diskriminiere dich Feuer frei: John Wick: Kapitel 3 vs. Bumblebee Mein aktuelles Lieblingsalbum: Tom Adams - Particles Game of Thrones Staffel 8 Review Star Trek - Unendliche Medien: Serien, Filme, Hörbücher... Standard oder Deluxe? Peppermint: Angel of Vengeance Filmkritik YouTube-Stars - endlich habe ich es verstanden! Game of Thrones Staffel 8: Dunkelheit und Dämlichkeit DARK Staffel 1 & 2 Review Billy Mays Band - Introspection Album Review 15 Minuten durch die Hölle mit Mein Bester & Ich Galaxy 80 - Moonwalk Album Review Stranger Things Staffel 3 Review Wolfenstein: Youngblood - 3 unscharfe Stunden auf der Switch Wolfenstein: Youngblood mit Synthwave Soundtrack Oscillian - Sentient Album Review Spider-Man: Far From Home Filmkritik Redout vs. Fast RMX (Nintendo Switch) Nintendo Direct - 13.02.2019