|||

Sex Criminals 2 — Die Sexpolizei kommt Review

Einer der gleichermaßen witzigsten und außergewöhnlichsten Comics der letzten Zeit war für mich Sex Criminals, in dem ein Pärchen mit Sex die Zeit anhalten kann. Diese Gabe nutzten beide, um unter anderem eine Bank zu überfallen. Das ging allerdings schief. So schief, dass die Sexpolizei kam, die sich in Cumworld - der Stille - also der angehaltenen Zeit - mitsamt dem Pärchen bewegen kann.

Band 2 schließt nun direkt an das Ende des ersten Bandes an, beschäftigt sich sowohl mit der Sexpolizei als auch mit dem Pärchen, das die erste Hochphase des Zusammenseins überstanden hat. Nun scheint der Alltag eingekehrt zu sein, mitsamt den Streitigkeiten, die Pärchen nun einmal so den lieben langen Tag haben. Suzie und Jon allerdings treiben das Spiel zum (weniger erotischen) Höhepunkt, als sie sich für kurze Zeit trennen. Als Leser erlebt man ein Drama in der Komödie. Denn auch wenn die beiden streiten und alleine unterwegs sind, gibt es allerhand zu entdecken und vor allem zu lachen. Dazu kommen die zahlreichen Rückblicke in derer beiden Leben, die ein Quäntchen mehr Aufschluss darüber geben, wie sie zu ihren Gaben kamen und diese sozusagen perfektionierten.

Der Part rund um die Sexpolizei selbst - dem Band-Titel entsprechend - ist erstaunlich schmal ausgefallen - schade. Vielmehr beschäftigt sich Band 2 mit dem Alltag eines Paares, mit den Singleleben vor dem Sexleben eines jeden, mit Freundschaft und natürlich auch Sex in allen erdenklichen Formen. So wird es auch ziemlich - nennen wir es - interessant, wenn Suzie beim Frauenarzt ihren perfekten Unterleib ertasten lässt, und das von mehr als nur einer Person. Sex Criminals nimmt sich wirklich in keinster Weise zurück. Der teils derbe Wortwitz, die Zeichnungen oder auch die Situationen - alles führt zum eigentlich normalsten Thema der Welt, dem Sex. Es geht um Spaß und Fortpflanzung, um Liebe und Leidenschaft.

Ich persönlich mochte Band 1 ein wenig lieber als den zweiten, was an meinem ersten Eintauchen in diese Comicmaterie gelegen haben mag. Band 2 hat allerdings mehr als nur einen Höhepunkt (haha) und ist für Fans des ersten Bandes definitiv auch zu empfehlen. Zudem gibt es zum Ende hin noch eine neue Wendung, die im dritten Band für interessanten Stoff sorgen könnte. Ich bin jedenfalls ziemlich glücklich mit Matt Fractions Arbeit, die von Chip Zdarsky zeichnerisch äußerst sehenswert umgesetzt wird.

Nächste Beiträge Daredevil: Auferstehung Review „Daredevil: Auferstehung“ ist der wohl prägendste Comic für den Mann ohne Furcht, ganz wie „Batman: Die Rückkehr des dunklen Ritters“ für Batman. Der Vater meiner besten Freundin Filmkritik Schöne französische Filme sind einfach schön, wenn auch manchmal besonders, klischeebeladen oder ehrlich. Der Vater meiner besten Freundin, der
Neueste Beiträge Star Trek: Picard Staffel 1, Episode 2 Review Star Trek: Picard Staffel 1, Episode 1 Review Ein epischer (Release) Tag Unvergessliche Filmszenen Call of Duty: Modern Warfare (2019) Review Micro Movies - die kürzesten Spielfilme der Welt Bye Bye Comics in Papierform Synthwave Hot & New #1 Argh! Ace Combat 7: Skies Unknown Mission 5 (444), du machst mich wahnsinnig! [Ein Frust-Review] Powernerd - Far From Human Album Review Joker Filmkritik Siamese Youth - Electric Dreams Album Review P.S. Ich diskriminiere dich Feuer frei: John Wick: Kapitel 3 vs. Bumblebee Mein aktuelles Lieblingsalbum: Tom Adams - Particles Game of Thrones Staffel 8 Review Star Trek - Unendliche Medien: Serien, Filme, Hörbücher... Standard oder Deluxe? Peppermint: Angel of Vengeance Filmkritik YouTube-Stars - endlich habe ich es verstanden! Game of Thrones Staffel 8: Dunkelheit und Dämlichkeit DARK Staffel 1 & 2 Review Billy Mays Band - Introspection Album Review 15 Minuten durch die Hölle mit Mein Bester & Ich Galaxy 80 - Moonwalk Album Review Stranger Things Staffel 3 Review Wolfenstein: Youngblood - 3 unscharfe Stunden auf der Switch Wolfenstein: Youngblood mit Synthwave Soundtrack Oscillian - Sentient Album Review Spider-Man: Far From Home Filmkritik Redout vs. Fast RMX (Nintendo Switch)