|||

Simpsons 185 Review

Archie! Die Simpsons im Archie-Style. Archie? Moment, wer oder was ist Archie?

Archie ist ein rothaariger Teenager aus der gleichnamigen Comicserie, die bereits im Jahre 1941 ihren Ursprung fand. Diese Comics, mitsamt Titelbild der Nummer 1, wurden hergenommen, um den Simpsons-Comics einen frischen, bzw. ehrwürdig gealterten Anstrich zu verpassen.

Interessanterweise spielt die Geschichte in einer alternativen zukünftigen Vergangenheit, in der Bartchie (Bart als Archie) ein gutes Stück gewachsen und gereift ist. Durch eine Verwechslung muss er am Freitag zwei Dates unterbringen und zusätzlich die Lieblings-Schoko-Squishee-Bar von Apop (Apu) retten, die demnächst abgerissen werden soll.

Die Geschichte ist leider nicht besonders witzig, da sie nicht auf den typischen Simpsons-Humor setzt. Man orientierte sich (vermutlich) am Vorbild und hat nicht nur das Setting übernommen. Dennoch hat mir die Story, gerade wegen ihrer Andersartigkeit, sehr gefallen. Die Zeichnungen, bzw. die Figuren, sind mehr als gewöhnungsbedürftig, tragen aber gut zum Retro-Feeling bei.

Nennt mich… Bartchie!” ist eine interessante Geschichte, die man als Simpsons-Fan definitiv einmal gelesen haben sollte. Ich zumindest habe jetzt tierisches Interesse daran, mehr über diese Archie-Comics zu erfahren. Mal sehen, was Ebay da günstig her gibt. ;)

Neben der Hauptstory hat man, vermutlich um das Heft zu füllen, zwei weitere Kurzgeschichten eingefügt, die weder storytechnisch, noch zeichnerisch überzeugen können. Angry Dad am Geldautomat” ist eine unglaubliche Frechheit und nicht ansatzweise witzig. Katzenjammer mit Schneeball II ist lächerlich und vermutlich noch unnötiger als Angry Dad. Warum es solche (miesen) Kurzgeschichten immer wieder in eigentlich anständige Simpsons-Comics schaffen, ist mir ein Rätsel. Aber gut, ich habe euch ja hiermit gewarnt. Einfach die Hauptgeschichte lesen und dann sofort zum Comic-Info”-Teil weiterblättern.

Fazit

Die Archie-Parodie ist definitiv lesenswert, wenn auch (zu) ungewohnt für die Simpsons. Die anderen beiden Zusätze sind leider eine Frechheit und haben im Comic eigentlich nichts verloren.

P. S. Mehr zu Archie.

Nächste Beiträge The Avengers Filmkritik Wenn der gerissene und listenreiche Gott Loki (hervorragend gespielt von Tom Hiddleston) mit ein paar überdimensionalen Schaben sich die Erde Simpsons 186 Review Bart wird auf Schritt und Tritt von Ralph verfolgt und durchlebt merkwürdige Situationen, während Homer und Marge mit dem ultimativen
Neueste Beiträge Unvergessliche Filmszenen Call of Duty: Modern Warfare (2019) Review Micro Movies - die kürzesten Spielfilme der Welt Bye Bye Comics in Papierform Synthwave Hot & New #1 Argh! Ace Combat 7: Skies Unknown Mission 5 (444), du machst mich wahnsinnig! [Ein Frust-Review] Powernerd - Far From Human Album Review Joker Filmkritik Siamese Youth - Electric Dreams Album Review P.S. Ich diskriminiere dich Feuer frei: John Wick: Kapitel 3 vs. Bumblebee Mein aktuelles Lieblingsalbum: Tom Adams - Particles Game of Thrones Staffel 8 Review Star Trek - Unendliche Medien: Serien, Filme, Hörbücher... Standard oder Deluxe? Peppermint: Angel of Vengeance Filmkritik YouTube-Stars - endlich habe ich es verstanden! Game of Thrones Staffel 8: Dunkelheit und Dämlichkeit DARK Staffel 1 & 2 Review Billy Mays Band - Introspection Album Review 15 Minuten durch die Hölle mit Mein Bester & Ich Galaxy 80 - Moonwalk Album Review Stranger Things Staffel 3 Review Wolfenstein: Youngblood - 3 unscharfe Stunden auf der Switch Wolfenstein: Youngblood mit Synthwave Soundtrack Oscillian - Sentient Album Review Spider-Man: Far From Home Filmkritik Redout vs. Fast RMX (Nintendo Switch) Nintendo Direct - 13.02.2019 PatternShift - Vaskania Prime Album Review Synthwave im Tatort!