|||

SPIDER-MAN 85 — Häutung Review

Spider-Man, Spider-Man, does whatever a spider can …” Da schau an, mein erstes Spider-Man Heft seit äh… Jahren - vielen Jahren.

Der Titel Häutung” inspirierte mich zum Kauf dieses 3,95 EUR teuren Heftchens. Mit Blut und Splatter im Hinterkopf ließ ich Spider-Man 85 auf mich wirken. Was mir sofort auffiel, waren die mehr oder weniger guten Zeichnungen. Weniger gut, da die Gesichter teilweise aussehen wie n Gummibärchen beim Strandurlaub. Besser: Der Rest, bis auf einige Panels, die sich in bunter Unübersichtlichkeit verlieren.

Story? Es geht - wenig überraschend - um Dr. Curt Connors alias Die Echse”, der/die sich mal wieder nicht im Griff hat. Diesmal droht alles zu eskalieren, was sich im Cliffhanger-Schluss dann auch zeigt. Mir hats Spaß gemacht, selbst wenn ich ohne die vorherigen 84 Hefte eingestiegen bin. Klar kennt man einige Charaketere nicht, aber irgendwie ist Spider-Man doch immer das gleiche. Beziehungsdramen, Gelaber und relativ jugendfreie Action.

Moment, sagte ich jugendfrei? Dieses Heft nicht ganz. Die Echse macht nämlich leicht einen auf Wolverine. Selbst wenn man beim Wolf-Männchen teilweise mehr zu sehen bekommt, zeigt Häutung” in gewisser Art und Weise auch mal seine Krallen und einige Liter Körper-Ketchup.

Das Ding ist gut! Ehrlich. Nicht der Hammer, aber gut zu lesen. Teil 2 werd ich mir auch noch holen, nur um zu sehen, ob das angeteaserte auch wirklich stimmt. An Spider-Man lobe ich mir jedenfalls, dass man (anscheinend) zu jeder Zeit ein- und aussteigen kann. Denn irgendwie gehts - ich wiederhole - ständig um die bekannten Gegner, M. J., Kiddiesprüche oder Tante May… ;)

Nächste Beiträge Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt Filmkritik Gestern habe ich es endlich mal geschafft, die Comicverfilmung von “Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt” zu sehen. Hochgelobt und vielen Freunden X-Men #125 Review Oh shit, was war das denn? Nach den annähernd grandiosen Ausgaben #121 - #124 (MESSIAS - DIE WIEDERKUNFT), wurde ich mit der #125 ziemlich
Neueste Beiträge Unvergessliche Filmszenen Call of Duty: Modern Warfare (2019) Review Micro Movies - die kürzesten Spielfilme der Welt Bye Bye Comics in Papierform Synthwave Hot & New #1 Argh! Ace Combat 7: Skies Unknown Mission 5 (444), du machst mich wahnsinnig! [Ein Frust-Review] Powernerd - Far From Human Album Review Joker Filmkritik Siamese Youth - Electric Dreams Album Review P.S. Ich diskriminiere dich Feuer frei: John Wick: Kapitel 3 vs. Bumblebee Mein aktuelles Lieblingsalbum: Tom Adams - Particles Game of Thrones Staffel 8 Review Star Trek - Unendliche Medien: Serien, Filme, Hörbücher... Standard oder Deluxe? Peppermint: Angel of Vengeance Filmkritik YouTube-Stars - endlich habe ich es verstanden! Game of Thrones Staffel 8: Dunkelheit und Dämlichkeit DARK Staffel 1 & 2 Review Billy Mays Band - Introspection Album Review 15 Minuten durch die Hölle mit Mein Bester & Ich Galaxy 80 - Moonwalk Album Review Stranger Things Staffel 3 Review Wolfenstein: Youngblood - 3 unscharfe Stunden auf der Switch Wolfenstein: Youngblood mit Synthwave Soundtrack Oscillian - Sentient Album Review Spider-Man: Far From Home Filmkritik Redout vs. Fast RMX (Nintendo Switch) Nintendo Direct - 13.02.2019 PatternShift - Vaskania Prime Album Review Synthwave im Tatort!