Primo – To the Max! Album Preview

Primo – To the Max! Album Preview

Am 13. Januar 2017 erscheint mit „To the Max!“ Primo’s erstes Synthwave-Release. Sie selbst stammt aus Austin, Texas und beschreibt sich/ihr Werk wie folgt: „I’m an intergalactic assassin from the future sent to planet earth, year 1987, for a hit job, but fall in love instead.“ Nun gut, das weckt natürlich Interesse. Und so habe ich bereits in ein paar Tracks reinhören können und diese mit gemischten Gefühlen aufgenommen.

Der Retrofaktor ist durchaus hoch. Der Synthesizer-Einsatz lässt auf die modern 80s schließen, doch Primo’s Gesang erinnerte mich mehr an die Pop-Operas, die heutzutage unsere Charts stürmen. Zumindest erging es mir beim ersten Track „1987“ so. Bei Track 2, „Sex Dreams“, kam etwas mehr Retro-Feeling auf. Allen voran der Refrain schafft hier dieses lovely 80s Gefühl, auf das wir Synthwave Fans doch so abfahren. 🙂

Das könnte dir auch gefallen:  Cosmo Cocktail - Atmosphere Zero EP Preview

Vom Stil her ist „To the Max!“ tatsächlich in die popig-romantische Schiene ein-, bzw. dem Synthie-Pop zuzuordnen. Diese beinahe schon 100 % Pop durchbricht lediglich der titelgebende Track „To the Max!“ mit seinem absolut irren (aber kurzen) Solo.

Mein erster Eindruck: Gut. Nicht perfekt, aber gut. Synthie-Pop Fans sollten hier auf ihre Kosten kommen. Primo ehrt die alte Schule der Chartstürmer und so bin auch ich auf das anstehende Album gespannt.

http://www.primotheband.com/

Geschrieben von
Dominik Höcht
Jetzt kommentieren