|||

The Losers 1 — Goliath Review

Sie haben die Drecksarbeit für Amerika erledigt, aber dann wollte man sie loswerden. Doch das Special-Forces-Team dreht den Spieß um und erklärt der CIA den Krieg. Ihr erstes Ziel ist ein gigantisches Öl-Terminal im Hafen von Houston, in dem keineswegs nur Öl lagert. Doch die sorgfältig geplante Mission steht unter keinem guten Stern…

Die Losers” kann man, wenn man will, gut mit dem A-Team vergleichen. Ein Ex Special-Forces-Team, das sich rächen will. Dabei bieten die Charaktere aber genug Eigenständigkeit, um nur von der Grundidee her dem A-Team zu gleichen.

Die Mischung macht’s

Bleiben wir bei den Charakteren. Allen voran natürlich Clay, der Anführer der Gruppe. Ständig mit einem zynischem Spruch auf den Lippen und Kippe im Mund, hat er zu jeder Zeit den Überblick. Aber auch die anderen fiktiven Personen, wie beispielsweise der ruhige, aber zu jeder Zeit präzise Scharfschütze Cougar mit Cowboyhut, oder Jensen, das unfreiwillig witzige Computergenie. Das ungleiche Team sorgt den ganzen Band über für geniale Sprüche und witzige Szenen.

The Losers” macht vor allem eins, nämlich unterhalten. Und genau damit steht die Comicserie seinem Vorbild, dem A-Team, in nichts nach!

Die Zeichnungen von Jock sind so kantig wie genial. Harte Farben und scharfe Ecken dominieren und passen damit hervorragend zur schnellen, knackigen und amüsanten Story des Bandes.

Fazit

Den Auftakt der Losers” muss man miterlebt haben. Anders, und natürlich weitaus besser, als im Film, schwört das ungleiche Ex Special-Forces-Team mit markanten Sprüchen und jeder Menge Action auf Rache! Die Zeichnungen sind hart aber brillant und stehen der knackigen Story damit in nichts nach! Großartig!

Nächste Beiträge Ziemlich beste Freunde Filmkritik Oftmals sind es kleine Alltagsgeschichten, die berühren und erheitern zugleich. “Ziemlich beste Freunde” ist einer der Filme, die man aufgrund The Losers 2 – Die Insel Review Clay und seine “Losers” verschlägt es nach mehreren Hinweisen auf “Die Insel”. Dort angekommen müssen sie sich nicht nur mit unzähligen und schwer
Neueste Beiträge Star Trek: Picard Staffel 1, Episode 1 Review Ein epischer (Release) Tag Unvergessliche Filmszenen Call of Duty: Modern Warfare (2019) Review Micro Movies - die kürzesten Spielfilme der Welt Bye Bye Comics in Papierform Synthwave Hot & New #1 Argh! Ace Combat 7: Skies Unknown Mission 5 (444), du machst mich wahnsinnig! [Ein Frust-Review] Powernerd - Far From Human Album Review Joker Filmkritik Siamese Youth - Electric Dreams Album Review P.S. Ich diskriminiere dich Feuer frei: John Wick: Kapitel 3 vs. Bumblebee Mein aktuelles Lieblingsalbum: Tom Adams - Particles Game of Thrones Staffel 8 Review Star Trek - Unendliche Medien: Serien, Filme, Hörbücher... Standard oder Deluxe? Peppermint: Angel of Vengeance Filmkritik YouTube-Stars - endlich habe ich es verstanden! Game of Thrones Staffel 8: Dunkelheit und Dämlichkeit DARK Staffel 1 & 2 Review Billy Mays Band - Introspection Album Review 15 Minuten durch die Hölle mit Mein Bester & Ich Galaxy 80 - Moonwalk Album Review Stranger Things Staffel 3 Review Wolfenstein: Youngblood - 3 unscharfe Stunden auf der Switch Wolfenstein: Youngblood mit Synthwave Soundtrack Oscillian - Sentient Album Review Spider-Man: Far From Home Filmkritik Redout vs. Fast RMX (Nintendo Switch) Nintendo Direct - 13.02.2019