|||

Tron: Legacy Review

Tron: Legacy - Der Comic zum Film ist die 1:1 Umsetzung der Geschichte aus dem Film. Ich habe ihn gelesen, nachdem ich den Film sah, und war leicht enttäuscht, dass die eine oder andere Szene, die mir sehr gut in Erinnerung blieb, im Comic fehlte. Genauso schade fand ich es, dass die Gesichter nicht den Originalen entsprachen. Womöglich fehlten hier die Lizenzrechte. Und schade Nummer 3: Die Zeichnungen sind nicht sonderlich detailliert und die Gesichtsausdrücke in meinen Augen zu oft nichtssagend, was aber vor allem in der Rasterwelt dank der leuchtenden Farben wieder einigermaßen wett gemacht wird.

Der Comic im Buchformat bietet auf den ersten Seiten eine kleine Vorgeschichte des ersten Tron-Films in Textform. Somit hat man auch als Neueinsteiger einen Einblick in die nicht allzu komplexe Story.

Das Buch ist insgesamt recht dünn und bietet die stark vereinfachte Form des Films. Das ist sowohl ein Vor- als auch Nachteil. Schnell gelesen als Betthupferl, aber nicht anspruchsvoll genug um mit anderen Comicgrößen mithalten zu können.

Was bleibt ist der abgespeckte Film, der trotz meiner eher negativen Kritik für Tron-Fans zu empfehlen ist. Und solange die Blu-ray nicht in meinem Regal steht, hole ich mir die Erinnerungen an den wirklich guten Film dank dieses Comics sofort zurück! :)

Fazit

Tron-Atmosphäre top. Zeichnungen solala. Hardcover - ich bin kein Fan davon, aber ok. Story im Comic leider noch schwächer, als sie im Film schon ist. Trotzdem lohnenswert für Tron- und Comicfans, die nicht genug von Lightcycles und Disken kriegen können!

Nächste Beiträge Rapunzel – Neu verföhnt Filmkritik Flynn Rider ist ein Dieb, wie er im Buche steht. Smart, charmant und seinen hartnäckigen Verfolgern immer einen klugen Schritt voraus. Groß ist Tron: Legacy Filmkritik Meine Kritik zum gerade eben gesehenen “Tron: Legacy” werde ich nun so kurz und knapp halten, wie die Story ist. Denn diese spielt eigentlich nur
Neueste Beiträge Star Trek: Picard Staffel 1, Episode 1 Review Ein epischer (Release) Tag Unvergessliche Filmszenen Call of Duty: Modern Warfare (2019) Review Micro Movies - die kürzesten Spielfilme der Welt Bye Bye Comics in Papierform Synthwave Hot & New #1 Argh! Ace Combat 7: Skies Unknown Mission 5 (444), du machst mich wahnsinnig! [Ein Frust-Review] Powernerd - Far From Human Album Review Joker Filmkritik Siamese Youth - Electric Dreams Album Review P.S. Ich diskriminiere dich Feuer frei: John Wick: Kapitel 3 vs. Bumblebee Mein aktuelles Lieblingsalbum: Tom Adams - Particles Game of Thrones Staffel 8 Review Star Trek - Unendliche Medien: Serien, Filme, Hörbücher... Standard oder Deluxe? Peppermint: Angel of Vengeance Filmkritik YouTube-Stars - endlich habe ich es verstanden! Game of Thrones Staffel 8: Dunkelheit und Dämlichkeit DARK Staffel 1 & 2 Review Billy Mays Band - Introspection Album Review 15 Minuten durch die Hölle mit Mein Bester & Ich Galaxy 80 - Moonwalk Album Review Stranger Things Staffel 3 Review Wolfenstein: Youngblood - 3 unscharfe Stunden auf der Switch Wolfenstein: Youngblood mit Synthwave Soundtrack Oscillian - Sentient Album Review Spider-Man: Far From Home Filmkritik Redout vs. Fast RMX (Nintendo Switch) Nintendo Direct - 13.02.2019