|||

X-Men 130 Review

Kollision, Finale

Der Abschluss von Kollision”. Eine sehr interessante Geschichte rund um Magneto und die neuesten X-Men Zugänge nach Hope. Die Zeichnungen sind gewohnt gut, das Ende enttäuscht leider ein wenig. Zwar hauen vor allem Eric und Rogue gehörig auf die Kacke, dennoch ist der Abschluss dieser Story schwach. Ich muss aber anmerken, dass Kollision” insgesamt gesehen eine der besseren X-Men Geschichten der letzten Zeit war!

Maßnahmen zum Wiederaufbau

Diese abgeschlossene Geschichte befasst sich mit wenigen X-Men, die u. a. ein Häuschen wieder aufbauen wollen. Dabei gibt es mächtig Ärger mit Hellion, der unverständlicherweise (gnihi) seine Hände vermisst, und Karima, die naja,… mit einem Virus zu kämpfen hat. Ein böses Ende und das stellenweise mäßige Artwork runden die Geschichte nicht wirklich ab. Lesenswert, aber kein Muss!

Blinder Fleck

Die blinde Hellseherin vom Dienst, Ruth, macht eine schreckliche Entdeckung in ihren Visionen. Nur soviel dazu: Arachnophobiegeschädigte haben mit dieser Story keine Freude. Die aufkommende Frage ist, ob der Endgegner” im Heft wirklich die große Bedrohung ist, die sie in ihren Visionen sah? Ein Open End mit klasse Artwork ist das Ende vom Lied. Eine unglückliche Mischung. Abgesehen davon mischt auch hier Rogue wieder sehr viel mit. Dieses Heft im Heft war ok.

Fazit

X-Men 130 bietet drei halbwegs gelungene Stories mit annehmbaren Artwork. Empfehlenswert? Für X-Men Fans abso(halbwegs)lut. Für Neueinsteiger und Querfeldeinleser? Nope! Einen mikroskopischen Pluspunkt gibt es dann allerdings doch noch für das sehr gelungene Covermotiv!

Nächste Beiträge Futurama 45 Review Fry hat - mal wieder - seine ultimative Berufung entdeckt: Traumverkäufer. Nicht, dass er Träume verkaufen würde, nein, er verkauft Krimskrams in Lauras Stern und die Traummonster Filmkritik Gestern bewies meine maskulinste Seite, dass sie absolut nichts zu melden hat, wenn es um eine Laura oder einen Stern geht. Actionkino vom feinsten!
Neueste Beiträge Star Trek: Picard Staffel 1, Episode 2 Review Star Trek: Picard Staffel 1, Episode 1 Review Ein epischer (Release) Tag Unvergessliche Filmszenen Call of Duty: Modern Warfare (2019) Review Micro Movies - die kürzesten Spielfilme der Welt Bye Bye Comics in Papierform Synthwave Hot & New #1 Argh! Ace Combat 7: Skies Unknown Mission 5 (444), du machst mich wahnsinnig! [Ein Frust-Review] Powernerd - Far From Human Album Review Joker Filmkritik Siamese Youth - Electric Dreams Album Review P.S. Ich diskriminiere dich Feuer frei: John Wick: Kapitel 3 vs. Bumblebee Mein aktuelles Lieblingsalbum: Tom Adams - Particles Game of Thrones Staffel 8 Review Star Trek - Unendliche Medien: Serien, Filme, Hörbücher... Standard oder Deluxe? Peppermint: Angel of Vengeance Filmkritik YouTube-Stars - endlich habe ich es verstanden! Game of Thrones Staffel 8: Dunkelheit und Dämlichkeit DARK Staffel 1 & 2 Review Billy Mays Band - Introspection Album Review 15 Minuten durch die Hölle mit Mein Bester & Ich Galaxy 80 - Moonwalk Album Review Stranger Things Staffel 3 Review Wolfenstein: Youngblood - 3 unscharfe Stunden auf der Switch Wolfenstein: Youngblood mit Synthwave Soundtrack Oscillian - Sentient Album Review Spider-Man: Far From Home Filmkritik Redout vs. Fast RMX (Nintendo Switch)