|||

X-Men 131 Review

X-Men 131” lockt mit einer kompletten Story in einem Heft: Quarantäne. Die X-Men auf Utopia haben grippeähnliche Beschwerden und sind dort - passend zum Titel - unter Quarantäne. Ganz nebenbei gibt es einen verrückten Professor, der ein süchtig machendes Mittel entwickelt hat, mit dem sich normale Menschen die gewünschten Mutantenkräfte aneignen können. Diese Droge möchte er schnellstmöglich auf den Markt bringen, braucht dafür aber eine Unterschrift von Cyclops. Zu allem Überfluss möchte Emma endgültig mit Sebastian Shaw abrechnen, den sie vor einigen Heften einiger Zeit entführt hat.

Jetzt könnte man sich fragen, ob es sich wirklich um nur eine Story handelt, oder 3 Einzelstories unter einer großen Überschrift laufen. Treffend ist beides. Denn obwohl die Einzelschicksale unabhängig voneinander gesehen werden können, greifen sie dennoch ineinander.

Quarantäne” bietet gute Action, Witz und überzeugende Zeichnungen. Leider wollte der Funke zu keiner Zeit so richtig überspringen. Insgesamt wirkt die Story zu flach und ist nicht notwendig für die fortlaufende X-Men Geschichte. Man sollte das Heft als eine Art besseres Tie-in betrachten. Leicht lächerlich, aber ganz klar ein X-Men Abenteuer mit den beliebtesten Mutanten.

Nächste Beiträge Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden (PS3) Test Ein Spiel, euch alle zu knechten. Mit “Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden” ziehen ihr mit gleich 3 Spielfiguren in den virtuellen Krieg. Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht 1 Filmkritik Die wohl berühmteste aller Liebesgeschichten mit Biss liegt derzeit wieder in aller Munde. Die Rede ist von “Breaking Dawn - Biss zum Ende der
Neueste Beiträge Star Trek: Picard Staffel 1, Episode 2 Review Star Trek: Picard Staffel 1, Episode 1 Review Ein epischer (Release) Tag Unvergessliche Filmszenen Call of Duty: Modern Warfare (2019) Review Micro Movies - die kürzesten Spielfilme der Welt Bye Bye Comics in Papierform Synthwave Hot & New #1 Argh! Ace Combat 7: Skies Unknown Mission 5 (444), du machst mich wahnsinnig! [Ein Frust-Review] Powernerd - Far From Human Album Review Joker Filmkritik Siamese Youth - Electric Dreams Album Review P.S. Ich diskriminiere dich Feuer frei: John Wick: Kapitel 3 vs. Bumblebee Mein aktuelles Lieblingsalbum: Tom Adams - Particles Game of Thrones Staffel 8 Review Star Trek - Unendliche Medien: Serien, Filme, Hörbücher... Standard oder Deluxe? Peppermint: Angel of Vengeance Filmkritik YouTube-Stars - endlich habe ich es verstanden! Game of Thrones Staffel 8: Dunkelheit und Dämlichkeit DARK Staffel 1 & 2 Review Billy Mays Band - Introspection Album Review 15 Minuten durch die Hölle mit Mein Bester & Ich Galaxy 80 - Moonwalk Album Review Stranger Things Staffel 3 Review Wolfenstein: Youngblood - 3 unscharfe Stunden auf der Switch Wolfenstein: Youngblood mit Synthwave Soundtrack Oscillian - Sentient Album Review Spider-Man: Far From Home Filmkritik Redout vs. Fast RMX (Nintendo Switch)